Press Germany

Publié le par Blogsarah

On March 22 ,2007, Bloomsbury Verlag published the German  hardover edition of Tatiana de Rosnay's Sarah's Key : Sarah's Schlussel. Papberback editions :  February 2008 and August 2008.

"Ich freue mich Euch heute bekanntgeben zu können, dass mein Buch "Sarah's Schlüssel" (Bloomsbury Verlag) heute in Deutschland veröffentlicht wird. Es ist meine erste Publikation in Eurem Land !
Herzliche Grüße
Eure Tatiana de Rosnay "

  Kurzbeschreibung
Eine berührende Geschichte, die um so berührender ist, als sie wahr sein könnte.

Der Verlag über das Buch
Julia, eine amerikanische Journalistin, die mit ihrem französischen Mann in Paris lebt, entdeckt, dass die Familie ihres Mannes jahrzehntelang in einer Wohnung gelebt hat, die vor 1942 Juden gehörte. Schockiert über die Gleichgültigkeit ihrer Verwandten gegenüber diesem dunklen Kapitel der französischen Geschichte, begibt sie sich auf die Suche nach der jüdischen Familie - ohne zu ahnen, dass dies ihr Leben radikal verändern wird. Sarah, ein zehnjähriges jüdisches Mädchen aus Paris, wird im Sommer 1942 zusammen mit ihren Eltern von der französischen Polizei deportiert - zunächst in das Radstadion »Vél d'Hiv«, dann in ein Lager außerhalb der Stadt, wo sie von ihren Eltern getrennt wird. Nach Tagen der Angst gelingt Sarah die Flucht. Sie ist getrieben von dem Wunsch, ihren kleinen Bruder zu retten, den sie zu Hause in einem Wandschrank versteckt hat. Den Schlüssel dazu hält sie in der Hand ...

"Tatiana de Rosnay ein wirklich beeindruckender Roman von großer sprachlicher Gestaltungskraft gelungen, dessen Spannungsbogen und konsequente Erzählhaltung scheinbar mühelos Thrillerniveau erreichen. "
Jüdische Zeitung, May 2007

 Sehr bewegend, 24. März 2007  Amazon.de
"Ich habe dieses Buch innerhalb kürzester Zeit gelesen, ja fast verschlungen.
Die Geschichten der beiden Hauptfiguren gehen sehr ans Herz und lassen einen bis zur letzten Seite nicht mehr los. Die Kapitel, die sehr kurz gehalten sind, springen jeweils 60 Jahre vor und zurück. Einmal wird aus der Perspektive des kleinen jüdischen Mädchens berichtet, im nächsten Kapitel aus der Perspektive der Journalistin, die sich 60 Jahre später mit diesem dunklen Kapitel der Geschichte beschäftigt und bald feststellen muss, dass es ihre eigene Familie betrifft. Es handelt sich bei diesem Buch um eine leicht zu lesende Lektüre, die höchstens inhaltlich an die Grenzen stößt, nicht sprachlich, was den Lesegenuss jedoch keinesfalls trübt. Es müssen nicht immer lange verschachtelte Sätze sein. Für all jene zu empfehlen, die wieder mal ein Buch lesen möchten, dass sowohl geschichtlichen Hintergrund als auch Dramatik bietet. Uneingeschränkt zu empfehlen!!!"

 "Sarahs Schlüssel"  (Tatiana de Rosnay) hat sich in Frankreich mittlerweile weit über 60.000 Mal verkauft. Und schon vor der Veröffentlichung in Frankreich haben sich Verlage in 15 Ländern die Rechte an dem Roman gesichert. "Sarahs Schlüssel" ist ein Thriller, politisch wie psychologisch, und es ist mit Sicherheit nur eine Frage der Zeit, bis wir "Sarahs Schlüssel" auch auf der Kinoleinwand zu sehen bekommen werden. Dieser Stoff wird auch international seinen Weg machen. Rezensiert von Lutz Bunk Deutschlandradio Kultur, Buchkritik :read here

 Sarahs Schlussel von Tatiana de Rosnay : Dies ist ein extrem spannender Roman über ein dunkles Kapitel der französischen Geschichte, nämlich der Kollaboration der französischen Polizei mit dem Naziregime. Die Autorin erzählt eine Geschichte wie sie wirklich passiert sein könnte. Dabei gibt es zwei Handlungsstränge, nämlich die Geschichte von Sarah und die Recherche von Julia in der Gegenwart, die sich auch sprachlich deutlich voneinander unterscheiden. Der Roman entwickelt einen wahren Sog und ich konnte ihn kaum aus der Hand legen. Dabei berührt das Schicksal von Sarah und ihrem Bruder ganz besonders und bleibt einem lange im Gedächtnis. RezensentIn: Susanne Martin Read entire aticle HERE

  Literaturkurier : Sarahs Schlüssel ist für den Rezensenten eine Mischung aus historischem, psychologischem und Recherche-Roman, ist außerdem ein unglaublich spannender Politthriller und zu Recht in Frankreich ein Bestseller. Lutz Bunk prophezeit dem "schriftstellerisch höchst professionell umgesetzten Roman" mit seinen "sehr vielen sprachlichen Höhepunkten", der Tatiana de Rosnay bei uns bekannt machen wird, die baldige Verfilmung: "Dieser Stoff wird auch international seinen Weg machen."

 

Publié dans Presse

Commenter cet article